Das Leben ist ein Tanz...

...oder die Musik des Lebens...
Dieser Ausspruch, der in einem Moment lang vor der Entstehung der Tanzschule entstanden ist, ist zum Leitsatz unseres Tuns und unseres Lebens geworden. 
Wenn man zu tanzen beginnt,  lernt man sich und das Leben sehr schnell von einer anderen Seite kennen. Man nimmt bewusst seine Fähigkeiten wahr, erkennt seine Grenzen, spürt die unendlichen Möglichkeiten und entdeckt die Vielschichtigkeit der Rhythmen und der Musik.
Das gesamte Leben besteht für uns aus Schwingungen. Ob Dinge, Pflanzen, Tiere oder Menschen, ob Gefühle, Worte oder Gedanken...alles trägt eine Schwingung in sich und damit auch nach außen.
Musik lässt Schwingungen hören aber auch fühlen. Ein funktionierendes Ohr muss nicht unbedingt ausschlaggebend dafür sein, diese Wellen auch wahrzunehmen.
Tanzen verbindet den Mensch mit diesen Schwingungen. Der Gleichklang verstärkt das Gefühl der Verbundenheit und lässt in sich selbst tiefer eintauchen. Wir lernen uns selbst besser kennen. Die Harmonie des Körpers und des Geistes stellt für uns eine der Säulen für Wohlbefinden dar.
Musik kann diese zwei Ebenen verbinden und damit neues erschaffen.
Wer gerade erst zu tanzen begonnen hat, stellt natürlich jetzt die Frage: „Wie schaffe ich das, denn die vielen Schritte und Bewegungen lenken mich doch vom „Fühlen“ ab?“
Ja, wir stimmen zu. Manchmal dauert es ein wenig, denn unser Körper ist so vielschichtig, dass er nicht leicht und schnell zu erforschen ist. Es ist vielmehr eine Reise, die man beginnt, die nie aufhört, aber die immer schöner werden könnte.
Eine Reise durch den Körper, durch die Musik, durch den Geist und damit zu sich selbst.
Doch wer nur für einen Moment sich selbst in der Bewegung und in der Musik verloren hat, wird süchtig nach diesen Augenblicken, die nichts weiter als Momente wichtig erscheinen lassen.
In diesem Sinne behaupten wir... Lerne mit dem Leben zu tanzen!
So wie die verschiedenen Musikstücke birgt auch das Leben verschiedenste Stimmungen in sich. Seien es Gefühle von Trauer bis Liebe, seien es Herausforderungen bis Erfolge, seien es Verpflichtungen bis Wünsche...jede Lebensstimmung schwingt.
Mit diesen Schwingungen zu tanzen, sich hinzugeben, aber auch wieder loszulassen, weiter zu gehen, um wieder Neues kennenzulernen, ist eine Möglichkeit, das Leben zu sehen und immer öfter zu genießen.
Mit einem Tanzpartner zu tanzen fordert, seine Schwingung aufzunehmen und mit seiner eigenen zu verbinden. Somit etwas gemeinsames Neues zu kreieren, das beide Seiten in sich trägt.
Denken wir mehr darüber nach, können wir sogar Probleme oft als Tanzpartner sehen, mit denen wir eine gemeinsame Schwingung suche, die dann meist zur Lösung führt.
Der Tanz als zentrales Element unseres menschlichen Daseins setzt nichts voraus: weder körperlich Voraussetzungen, noch eine musikalische Vorbildung. Einzig und allein der Wunsch bewegt...
Das Leben ist ein Tanz...eine Lebenseinstellung , die nicht unbedingt den leichtesten Weg verspricht, aber die einen sehr schönen  Lebensweg  kreieren kann...
Tanzschule Conny & Dado
 
Fenster schließen
Das Leben ist ein Tanz...